Georg-D. Schaaf
Lektorat text-balance

 

Texte | lesen | korrigieren | übersetzen | sprechen | schreiben

Korrektorat

Kurz gesagt: Hier geht es nur darum, dass in Ihrem Text Orthografie, Grammatik und Zeichensetzung korrekt verwendet werden.

Je nachdem in welcher Arbeitsphase sich der Text befindet, etwa wenn er schon gesetzt ist, können auch einzelne Leistungen hinzukommen, die eigentlich Teil des Proofs bzw. der Fahnenkorrektur sind (s. Layout & Satz). Fragen ...

Lektorat

Im Lektorat stehen Inhalt und Stil Ihres Manuskripts im Mittelpunkt: Ist der Aufbau klar, sind die sprachlichen Stilmittel angemessen?

Manchmal kann es sinnvoll sein, Korrektorat und Lektorat zu trennen: Die Auseinandersetzung mit einem Text im Lektorat lässt je nach Komplexität und Fehlerdichte die Gefahr einer gewissen Blindheit gegenüber Flüchtigkeitsfehlern wachsen. Fragen ...

Transkription

Gedruckte Texte, Typoskripte und handschriftliche Dokumente lassen sich digital verfügbar machen.

Wo die Optische Zeichenerkennung, die Optical Character Recognition (OCR), an ihre Grenzen stößt, hilft das Diktat in Verbindung mit professioneller Spracherkennung weiter. Ein abschließender Versionsvergleich mit Fehlerkorrektur ist in jedem Fall notwendig. Fragen ...

Layout & Satz

Zuerst kommen Inhalt und Sprache. Aber auch ein klares Layout trägt dazu bei, dass Ihr Buch bei den Lesern ankommt. Mit Ihnen gemeinsam entsteht ein Konzept, das aus dem Manuskript ein typografisch angemessen gesetztes Buch macht – vom Format bis hin zum Achtelgeviert.

Komplexe Buchprojekte mit aufwendigen Grafiken übergebe ich an spezialisierte Grafikbüros. Fragen ...

Deutsch als Fremdsprache

Wer auf Deutsch als einer fremden Sprache zu schreiben gewohnt ist, kennt deren Regeln mitunter besser als ein Muttersprachler. Beim Lektorat achte ich v.a. darauf, dass Sprachbilder und Satzbau den Gewohnheiten Ihrer Deutsch lesenden Zielgruppe entsprechen, ohne dass Ihre persönliche Handschrift verloren geht.

Damit Inhalte nicht durch Missverständnisse verfremdet werden, suche ich hier mehr als sonst den Austausch mit Ihnen als Kundin bzw. Kunde. Fragen ...

Archäologie & Theologie

Das Fachlektorat geht über das Lektorat hinaus. Es berücksichtigt auch Fachwissen, Methodik und die wissenschaftliche Form. Meine Arbeitsgebiete sind die Archäologie und die Theologie mit den Schwerpunkten in der griechischen und römischen Antike, dem frühen Christentum und dem oströmischen Mittelalter, also Byzanz.

Weitere Leistungen sind Übersetzungen von Texten dieser Fachgebiete aus dem Griechischen, Englischen und Französischen. Fragen ...

Recherche & Dokumentation

Am Anfang steht das Wort – bzw. die Idee. Daraus folgt ein Konzept, das sich bis zum Ende stetig wandeln kann. Eine sorgfältige Recherche hat darauf großen Einfluss, weil Argumente und Sachinformationen nachprüfbar sein müssen. Datenbankprogramme wie Citavi bieten die Möglichkeit, den Weg von der Idee zur fertigen Publikation zu dokumentieren und gleichzeitig flexibel zu gestalten.

Gern berate ich Sie bei der Entstehung Ihrer Publikation. Fragen ...

Sprache, Themen & Texte

Meine Arbeitssprache ist das Deutsche. Im Fachlektorat prüfe ich auch englische Texte – allerdings nur in fachlicher Hinsicht: Das Korrektorat liegt grundsätzlich bei einem muttersprachlichen Kooperationspartner.

Sachtexte, wissenschaftliche Publikationen und Werbetexte sind die Textgattungen, mit denen ich in Korrektorat und Lektorat am häufigsten zu tun habe. Belletristik hingegen lektoriere ich nicht, prüfe sie aber auf Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. Fragen ...

Angebot & Beratung

 

Honorar & Sonderkonditionen

Grundlage meiner Angebote ist ein einheitlicher Stundensatz. Das Mindestauftragsvolumen beträgt eine halbe Stunde (30 Minuten). Bei eiligen Aufträgen (über Nacht oder ein Wochenende) können Zuschläge von wenigstens 25% anfallen. Studierende erhalten auf Anfrage einen Nachlass.

Wenn gewünscht rechne ich alternativ auch über Normseiten ab. Das Verfahren zur Ermittlung der Anzahl der in Ihrem Text enthaltenen Normseiten entspricht der Übereinkunft zwischen dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Verband deutscher Schriftsteller; vergleiche hierzu Die Normseite: Dokumentvorlagen. Die Normseite erfüllt dabei nur den Zweck einer standardisierten Rechengröße, die nichts mit der tatsächlichen Seitenzahl in Ihrem Text zu tun hat.

In Angeboten und Rechnungen weise ich die jeweils gültige Umsatzsteuer aus. Fragen ...

Angebot & Beratung

Für ein Angebot bitte ich um Zusendung des betreffenden Textes, ersatzweise eines repräsentativen Teils daraus, bestehend aus argumentativ unterschiedlichen Teilen.

Auf dieser Grundlage kann ich mir einen guten Überblick über die notwendigen Korrekturen verschaffen und den Zeitbedarf dafür schätzen. In diesem Rahmen vorgenommene, von mir frei gewählte Probekorrekturen sind kostenfrei. Ebenso die Beratung zu den tatsächlich auszuführenden Arbeiten.

Sollten sich nach Auftragserteilung in Textteilen, die bei der Kalkulation nicht vorlagen, Abweichungen vom Angebot ergeben, behalte ich mir nach Rücksprache mit Ihnen eine Anpassung des Angebotspreises vor.

Probekorrekturen in von Ihnen vorgegebenen Textauszügen sind zu vergüten. Fragen ...

Arbeitsweise

Aufträge führe ich, wenn nicht anders vereinbart, persönlich aus. Bei komplexen Korrekturaufträgen lese ich Ihren Text wenigstens zweimal.

Korrekturen können nach Wunsch digital oder auf Papier erfolgen, mit den Korrekturzeichen nach DIN 16511 und DIN 16549-1, mit der Änderungsverfolgung in MS Word oder den Bearbeitungswerkzeugen in Adobe Acrobat.

Aufträge für Layout & Satz umfassen einen Lesedurchgang und eine Bildkontrolle am Anfang, die eigentlichen Satzarbeiten und eine Korrekturphase am Schluss.

Bei Anfragen zu Leistungen, die besondere fach- oder genrespezifische Kenntnisse erfordern, über die ich nicht in ausreichendem Umfang verfüge, unterstütze ich Sie gerne bei der Suche nach einem geeigneten Lektor oder einer Lektorin. Fragen ...

 

 

»Korrekturzeichen«

Die heute in Deutschland üblichen Korrekturzeichen, festgelegt in den Normen DIN 16511 und DIN 16549-1, haben sich seit den Anfängen des Buchdrucks kaum verändert. Noch immer kontrollieren Korrektoren Korrekturabzügen bzw. -ausdrucke. Nach Erscheinen eines Buches werden diese nicht mehr benötigt. Das Museum Plantin-Moretus in Antwerpen allerdings bewahrt noch eine große Zahl dieser Korrekturabzüge aus der Frühzeit der 1555 gegründeten Druckerei gleichen Namens (s. Foto).

Übrigens: Auch in digitalen Dokumenten kann man mit den ›analogen‹ Korrekturzeichen arbeiten. Am besten geht das mit einem Grafikstift in einer PDF-Version des zu korrigierenden Textes.

Über mich

Meine beruflichen Anfänge

Studium der Christlichen Archäologie und Kunstgeschichte, der Klassischen Archäologie sowie der Alten Kirchengeschichte und Patrologie, Abschluss als Magister Artium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Studienjahre in Ioannina, Griechenland, und Fribourg, Schweiz

Lehraufträge zur Einführung in die Archäologie und die Numismatik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Seminar für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte)

2008 Gründung des Lektorats text-balance

Seminare über Medien- und Informationskompetenz an der Medienanstalt Sachsen-Anhalt

Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL), Mitarbeit in den Verbandsgremien, Veranstaltung von Weiterbildungen und Lesungen

Lektorat & Satz (Auswahl)

S. B. Schürenberg: »Perle für Perle. Schwäbische Perlstrickerei 1810–1935«, Shaker Media, 2014; ISBN 9783956310775

S. Moawad (Hg.), »Al-Asʿad Abū al-Faraǧ Hibat Allāh ibn al-ʿAssāl, Die arabische Übersetzung ...«, Alexandria School, 2014; ISBN 9789779023601

A. H. Borbein u. a. (Hg.): »Johann Joachim Winckelmann, Description des Pierres gravées ...«, Philipp von Zabern, 2013; ISBN 9783805346382

M Böhme: »The ‘petrographic-polychrome style’ and the symbolic meaning of white stones ...«, in: Proceedings of the Seminar for Arabian Studies, 43, 2013, S. 77–84. ISBN 9781905739653

H. R. Seeliger / K. Krumeich: »Spätantike Bischofssitze Ägyptens«, Ludwig Reichert, 2007; ISBN 9783895005015

Publikationen

»Hoffnung und Hölle für Gestrandete«, Zweisprachige Lesung über Flucht und Asyl (22.03.2016)

»Lesung für Ashraf Fayadh und die Freiheit des Wortes«, Worldwide Reading (14.01.2016)

»Byzance et sa monnaie (IVe–XVe siècle)«, mit C. Morrisson. Réalités byzantines, Lethielleux, Paris, 2015

Rezension zu: A. U. Sommer, Die Münzen des Byzantinischen Reiches 491–1453 ..., in: sehepunkte 12 (2012), Nr. 5

Rezension zu: S. Ristow, Frühes Christentum im Rheinland ..., in: sehepunkte 7, 2007, Nr. 11

»Seitenblick – Neues zum Konstantinopler Scheinsarkophag in Barletta«, mit K. Krumeich, in: Byzantinische Zeitschrift 99, 2006, 597–604

Rechtliche Hinweise

Quellenangabe: eRecht24

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich.

Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.

Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Quellenangabe: Muster-Datenschutzerklärung von anwalt.de

Allgemeine Datenschutzerklärung

Meine Website verwendet keine Cookies.

Durch die Nutzung meiner Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden.

Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden.

Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Datenschutzerklärung für Facebook

Meine Website verwendet Funktionen von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. Bei Aufruf meiner Seiten mit Facebook-Plug-Ins wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Servern von Facebook aufgebaut. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen. Besitzen Sie einen Facebook-Account, können diese Daten damit verknüpft werden.

Wenn Sie keine Zuordnung dieser Daten zu Ihrem Facebook-Account wünschen, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch meiner Seite bei Facebook aus.

Interaktionen, insbesondere das Nutzen einer Kommentarfunktion oder das Anklicken eines „Like“- oder „Teilen“-Buttons werden ebenfalls an Facebook weitergegeben. Mehr erfahren Sie unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

Interaktionen, insbesondere das Nutzen einer Kommentarfunktion oder das Anklicken eines „Like“- oder „Teilen“-Buttons werden ebenfalls an Facebook weitergegeben. Mehr erfahren Sie unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

Impressum

 

Copyright: Georg-D. Schaaf 2014

Georg-D. Schaaf

Lektorat text-balance | Fachlektorat für Kunst- und Altertumswissenschaften

Adresse

Gartenstraße 9
48147 Münster
Germany

Telefon, Fax & E-Mail

Tel. +49 (0)251 28738395
Fax +49 (0)251 28738394
Mobil +49 (0)151 50864678

lektorat@text-balance.de

Andere Seiten

im Verzeichnis des Lektorenverbands VFLL e. V.